Tattoo am Penis überführt Exhibitionisten: Erst beleidigte ein 46-Jähriger am Montagabend (31. August 2020) eine Ladenbesitzerin. Dann zog er seine Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Dies meldet die Polizeiinspektion Hof, die gegen den Mann nun wegen Beleidigung und Exhibitionismus ermittelt.

Der 46-Jährige hatte sich im Eingangsbereich eines Ladens in der Bahnhofsgegend zum Schlafen hingelegt. Kurz vor 20 Uhr forderte die Inhaberin des Geschäfts den Mann zum Weggehen auf. Der 46-Jährige reagierte zunächst mit Beleidigungen und zog anschließend seine Hose herunter.

"Frau bleibt Anblick nicht erspart"

"Der Frau blieb somit der Anblick seines Geschlechtsteiles nicht erspart und sie erkannte bei dieser Gelegenheit ein Tattoo auf dem besten Stück des Mannes", berichtet die Polizei. Der Exhibitionist ergriff kurz darauf die Flucht. 

Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung richtete sich der Tatverdacht gegen einen bereits amtsbekannten Mann. "Um diesen eindeutig überführen zu können, fiel den Beamten die Aufgabe zu, die Tätowierung auf seinem Penis mit der Beschreibung abzugleichen", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Hof.

Die Polizisten trafen den 46-Jährigen schließlich in einer nahegelegenen Wohnung an und stellten eine exakte Übereinstimmung mit den Angaben der Zeugin fest.  

Vor wenigen Tagen meldeten mehrere Zeugen einen anderen Aufsehen erregenden Vorfall in Hof: Ein halbnackter Mann schlug mit einem Stahlgerüstteil auf mehrere Autos ein.

Symbolfoto: sharpner/Adobe Stock