Mehrere Mitteilungen gingen am Donnerstagabend (21. Juli) bei der Polizeiinspektion Hof ein, dass ein betrunkener und blutverschmierter Mann auf geparkte Autos einschlagen würde und zudem eine Rollerfahrerin in der Christoph-Klauß-Straße in Hof von ihrem Roller gerissen habe, teilte die Polizei Oberfranken mit.

Eine Frau, die der Rollerfahrerin zu Hilfe geeilt sei, wurde ebenfalls durch den Mann angegriffen, sodass sich diese in ihr Auto flüchten und dort einsperren musste. Mehrere Streifen fuhren zur Einsatzörtlichkeit. In der Zwischenzeit hatte der Mann allerdings die Flucht ergriffen, konnte jedoch einige Straßen weiter in der Layritzstraße festgenommen werden.

Hilfsbereite Zeugin wird angegriffen: Sie rettet sich in Auto und sperrt ab

Der Mann machte einen sehr verwirrten Eindruck, zudem ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von fast drei Promille Alkohol in der Atemluft. 
Nach Rücksprache mit dem zuständigen Jour-Staatsanwalt wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Da der Mann mehrere Verletzungen, unter anderem eine Kopfplatzwunde aufwies, wurde er vorerst in das Sana-Klinikum zur weiteren Versorgung verbracht, wo er mehrere Tage bleiben wird.

Die Rollerfahrerin selbst wurde durch den Vorfall an der Hand und am Bein verletzt. Die hinzugeeilte Frau, die der Rollerfahrerin helfen wollte, wurde durch den Vorfall nicht verletzt.