Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer am Samstag gegen 7 Uhr aus. Vier Garagen in der Ottengrüner Straße brannten.

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen verursachte ein technischer Defekt zunächst ein Feuer in einer Garage und erfasste hier den Dachstuhl. Durch den Brand des Dachstuhls konnte das Feuer auch auf die anderen Garagen übergreifen.

Kurzzeitig bestand laut Polizei die Gefahr, dass eine angrenzende Lagerhalle ebenfalls in Brand gerät. Dies konnte durch ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren, mit 25 Einsatzfahrzeugen und 90 Einsatzkräften, jedoch rechtzeitig verhindert werden.

Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, mussten sämtliche Tore aufgebrochen und eine Garagendecke aufgesägt werden.

Gegen 14 Uhr wurde der Brandort durch die Feuerwehr schließlich wieder freigegeben. Am Gebäude ist ein Schaden von mindestens 25.000 Euro zu verzeichnen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.