Gegen 23.30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge das Feuer im Garten eines Anwesens in der Alte Hofer Straße und setzte den Notruf ab. Als die Einsatzkräfte wenig später eintrafen, stand der etwa sechs auf drei Meter große Schuppen bereits in Brand.

Obwohl die Feuerwehr die Flammen rasch gelöscht hatte, entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro. Auch ein im Schuppen abgestellter Rasentraktor wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte gab es bei dem Brand nicht. Beamte des Hofer Kriminaldauerdienstes haben die Ermittlungen aufgenommen, die Brandursache ist bislang noch unklar.