Das Corona-Geschehen im Raum Hof: Das aktuelle Infektionsgeschehen in der Stadt Hof und dem Landkreis bei inFranken.de im Ticker.

Aufgrund der hohen Dynamik der Infektionszahlen kann es vorkommen, dass die Zahlen nicht immer aktuell sind. Regelmäßig überprüfen wir die Zahl der Infizierten im Landkreis und vermelden sie dann hier. Aufgrund der unterschiedlichen Zählweise der Landratsämter, Landesämter und des Robert-Koch-Instituts kann es unterschiedliche Fallzahlen geben. 

Update vom 17.11.2021: Corona-Neuinfektionen steigen - ein weiterer Todesfall im Landkreis Hof

Im Hofer Land wurden 90 weitere Personen Corona-positiv getestet, 68 aus dem Landkreis und 22 aus der Stadt Hof.

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

15 Personen waren bereits als Kontaktperson bekannt. Die Gesamtzahl der bisher festgestellten Corona-Fälle liegt bei 12.415. Da 60 Personen aus der Quarantäne entlassen werden konnten, liegt die Zahl der aktuellen Fälle bei 897.

Insgesamt 11.228 Personen gelten als genesen. Unterdessen bestätigt die Gesundheitsbehörde für Stadt und Landkreis Hof einen weiteren Todesfall. Es handelt sich dabei um einen 94-jährigen Mann aus dem Landkreis, der am Corona-Virus verstorben ist, wie das Landratsamt Hof mitteilt. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 290.

Die 897 aktiven Fälle verteilen sich wie folgt auf Landkreis und Stadt:

  • Landkreis Hof: 666
  • Stadt Hof: 231

 

7-Tage-Inzidenzwerte (Berechnung laut RKI):

  • Landkreis Hof: 427,4 (Neufälle der letzten 7 Tage: 404)
  • Stadt Hof: 336,5 (Neufälle der letzten 7 Tage: 152)
Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.
Vorschaubild: © Tom Weller (dpa)