Eine 57-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Hof fuhr am Freitagnachmittag in eine Gruppe von Fußgängern. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken wurden zwei Personen schwer verletzt und zwei leicht verletzt.

Zur Klärung der bislang ungeklärten Unfallursache unterstützt ein Sachverständiger die Nailaer Polizisten.

Schwerer Unfall am Zebrastreifen bei Therme Bad Steben: weitere Bilder

Gegen 16.30 Uhr überquerten fünf Frauen von der Therme Bad Steben kommend auf einem Fußgängerüberweg die Steinbacher Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache erfasste die Unfallfahrerin, die mit ihrem VW stadteinwärts fuhr, drei der Damen kurz bevor diese die andere Straßenseite erreicht hatten. Eine Frau, die unter das Auto geraten war, und eine weitere Fußgängerin verletzten sich schwer. Den Transport ins Krankenhaus übernahm jeweils ein Rettungshubschrauber. Die Autofahrerin selbst und eine andere Dame zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof unterstützt ein Sachverständiger die Kollegen der Polizei Naila bei der Klärung der Unfallursache.

Die Steinbacher Straße musste für mehrere Stunden auf Höhe der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Die umliegenden Feuerwehren waren für Verkehrsmaßnahmen eingesetzt.