Nachdem eine Flasche durch die Luft flog und zu Bruch ging, beschloss einer der Anhänger von Aue, das Toilettenhäuschen und den Stromverteilerkasten zu beschmieren und an verschiedenen Stellen Aufkleber zu hinterlassen.

Ein Zeuge hatte die Aktion beobachtet und seine Feststellungen der Polizei mitgeteilt. Zur Sicherung von Spuren sind auch Aufkleber im Original von den Beamten der Verkehrspolizei Hof sichergestellt worden. Die Ermittlungen dauern an, den Fan von Aue erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Der Schaden, der durch das Anbringen von Aufklebern und den Schmierereien entstand, beträgt mindestens 500 Euro. pol/tos