Unverletzt überstand eine Autofahrerin einen spektakulären Unfall am Freitag gegen 7 Uhr bei Königsberg. Die 25-Jährige hatte mit ihrem Fahrzeug die Staatsstraße von Haßfurt in Richtung Königsberg befahren. In einer Rechtskurve vor dem Ortseingang kam sie mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich, ehe der Wagen im Straßengraben liegen blieb. Die junge Frau wurde nicht verletzt, jedoch entstand am Auto Schaden in Höhe von geschätzten 3000 Euro.

Prellungen erlitt ein junger Autofahrer bei einem Unfall in Königsberg. Der 19-Jährige war am Freitag um die Mittagszeit auf der Staatsstraße Haßfurt-Königsberg in Richtung Königsberg unterwegs war. Sein Wagen geriet bei normaler Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw landete danach etwa 300 Meter entfernt im Acker. Der junge Fahrer wurde leicht verletzt und vorsorglich mit Prellungen ins Haßfurter Krankenhaus gebracht. An seinem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Es war der dritte Unfall an gleicher Stelle innerhalb von zwei Tagen. Bei dem dritten Vorfall (bereits am Donnerstagmorgen) war eine Frau schwer verletzt worden. Die 29-Jährige war mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten und auf ein entgegen kommendes Auto geprallt. Möglicherweise war ein Ölfilm auf der Straße die Ursache für den Unfall. Ob der Ölfilm auch bei den beiden Unfällen am Freitag eine Rolle spielte, ist nicht bekannt.