Durch einen Schlag wurden Anwohner in der Memmelsdorfer Vorstadt in der Nacht von zum Dienstag aus dem Schlaf geschreckt. Als sie nach draußen vor das Haus schauten, stellten sie laut Polizei fest, dass ihr Holzgartenzaun von einem Auto eingefahren worden war. Der Unfallverursacher war zwischenzeitlich verschwunden.

Bei der Unfallaufnahme stellte eine Streife fest, dass ein Auto von Heilgersdorf kommend in Richtung Untermerzbach abgebogen war. Dabei war es offensichtlich so schnell, dass es ins Schleudern geriet und mit der vorderen linken Fahrzeugseite in den Holzzaun prallte. Das Auto brauste in Richtung Untermerzbach davon. Den Schaden am Zaun schätzt die Polizei auf etwa 200 Euro.

Zur Aufklärung der Unfallflucht bittet sie Zeugen, sich unter Rufnummer. 09531/924-0 zu melden. Auch wer ein Fahrzeug entdeckt, welches vorne links einen entsprechenden Schaden hat, solle sich melden.