"Wir haben an unseren Schulen ein tolles Klima und dürfen darauf stolz sein. Streit unter Schülern zu vermeiden und immer wieder neu Gemeinschaft zu bilden, ist daher wichtig", betonte Landrat Rudolf Handwerker bei der Einführung von 28 Streitschlichtern aus dem Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt, der Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule und der Albrecht-Dürer-Mittelschule.

Das Streitschlichter-Projekt, das im Jahr 2000 von Rudi Reinhart mitinitiiert und viele Jahre organisiert wurde, ist durch seine schulübergreifenden Ausrichtung bayernweit einzigartig. Das rief Angelika Reinhart, die seit September 2013 im "Livingroom", der Schülerbetreuung, arbeitet und für die Streitschlichter zuständig ist, in Erinnerung.

"Ohne die finanzielle und personelle Unterstützung der Träger, des Schulzweckverbands und der beiden Kirchen, wäre dieses Projekt nicht möglich." Für Ausbildung und Betreuung der