Rotarier müssen sozial engagiert sein, selbstlos dienen und jedes Jahr neue Aufgaben übernehmen. Symbolisiert wird das Rotationsprinzip durch ein Wagenrad, das Kultur und Bewegung symbolisieren soll. Auch im Rotary Club (RC) Haßfurt bleibt das Rad in Schwung. So übergab der Präsident Julian Schrenk die Führung für das Jahr 2013/14 an seinen Nachfolger Walter Kühnl.

Im abgelaufenen rotarischen Jahr 2012/2013 hat der RC Haßfurt auf internationaler Ebene das Malawi Schulprojekt unterstützt. Zu der Anschubfinanzierung in Höhe von 10.000 Euro, die im Jahr der Präsidentschaft von Doris Zeltner 2011/2012 geleistet worden war, kamen im Präsidentschaftsjahr von Julian Schrenk nochmals 10.   000 Euro durch das von Luggi Müller aus Haßfurt initiierte und organisierte Benefiz-Golfturnier in Löffelsterz hinzu.

Julian Schrenk dankte Luggi Müller und seinen "Schneeforschern", einer sozial engagierten Promi-Gruppe um Franz Beckenbauer und Uwe Seeler, die am Golfturnier teilnahmen und auch noch 2500 Euro spendeten, sowie dem Golfclub Schweinfurt mit seinem Präsidenten Winfried Wiendl für eine weitere Spende von 3300 Euro.

Friedensförderung

Wie der scheidende Präsident weiter mitteilte, hatte Barbara Graser sechs Wochen lang ein Team von jungen Leuten des Rotary-Distrikts durch Ägypten, Jordanien, Israel und Libanon geleitet. "Das Ziel war, ganz im Sinne des Mottos unseres Rotary Weltpräsidenten ‚peace through service‘, das Kennenlernen anderer Kulturen und das Schließen neuer Freundschaften zur Friedensförderung", so Julian Schrenk. Schwerpunkt des Haßfurter Clubs sei vor allem die Förderung Jugendlicher durch das Sprachförderungsprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund, den Ernährungsführerschein für Kinder, Patenschaften für Jugendliche, die Unterstützung des LTTA-Schulprojekts an der Schule in Knetzgau sowie das Qualitätsmanagement mit Evaluation in drei Grund- und Mittelschulen im Haßberg-Kreis durch Astrid Körner gewesen.

Außerdem habe man die vom RC Haßfurt gegründete Parkinsonselbsthilfegruppe unterstützt und ein tastbares Relief von der Ritterkappelle für Menschen mit Sehbehinderung mit 3800 Euro finanziert. Zum Schluss dankte Julian Schrenk allen Rotariern, die ihm zur Seite gestanden hatten. Er gab bekannt, dass der Distrikt-Governor Rolf Rimpo Barbara Graser für ihre Verdienste den Paul Harrys Fellow-Orden mit dem 2. Saphir und Doris Zeltner den Paul Harrys Fellow-Orden überreicht hatte. Zudem freute er sich mit Andreas Linder aus Haßfurt ein neues Mitglied aufnehmen zu dürfen. Als sichtbare Zeichen der Präsidentschaftsübergabe steckte Julian Schrenk seinem Nachfolger Walter Kühnl die Präsidentennadel an und überreichte ihm die Rotary Glocke, die Präsidentenkette, den Hammer und die Gründungsurkunde. Er selbst erhielt von Doris Zeltner die Nadel des "Past Präsidenten".

Leben verändern

Nach dem Lob für die souveräne Arbeit seines Vorgängers war die erste Amtshandlung von Walter Kühnl die Aufnahme von Eduard Wolf aus Oberhohenried als neues Mitglied. Seine Schwerpunkte wird der neue Präsident im rotarischen Jahr 2013/2014 unter dem Motto "Rotary leben - Leben verändern" auf die Weiterführung der laufenden Projekte und die Begleitung der Parkinsongruppe legen. Auch die internationalen Projekte, wie die Unterstützung des Malawi School Projektes sowie die Pflege der freundschaftlichen Beziehungen zum Partnerclub in Tricastin und in die Schweiz nach Locarno, wird er fortsetzen.

Glückwünsche zu seiner Wahl überbrachten der Assistant Governor Edwin Häfner sowie die Vertreter der RC Bamberg Domreiter, RC Coburg, RC Schweinfurt, RC Schweinfurt Peterstirn, RC Bad Kissingen und RC Garmisch sowie vom Innerwheel Club Bamberg.

Die Feierstunde in der Rathaushalle in Haßfurt wurde von der Haßfurter Stubenmusik mit Jochen Hutzel (Zither, Querflöte), Judith Hutzel (Harfe, Gesang) und Michael Weisel (Kontrabass) musikalisch begleitet.

Der neue Vorstand

Der Vorstand des RC Haßfurt besteht aus Präsident Walter Kühnl, dem Past Präsidenten Julian Schrenk, dem Incoming Präsidenten Helmut Hümmer, der Clubmeisterin Christl Voll, dem ersten Sekretär Diethard Sahlender, dem zweiten Sekretär Oliver Leuteritz, dem Schatzmeister Manfred Just, der Foundationbeauftragten Michaela Just sowie Barbara Graser (Gemeindienst und Distrikt-Beauftragte der Foundation), Erika Stubenrauch (Berufsdienst), Hans-Georg Schubert (Clubdienst), Jochen Zeltner (Internet-Beauftragter), Elmar Hohmann (Int. Dienst und Rotaract-Beauftragter), Carin Braterschowsky-Handwerker (Jugenddienst) und Doris Zeltner (Vortragsdienst).