Im Auftrag des Bundespräsidenten überreichte Landrat Rudolf Handwerker (CSU) die Urkunde und die Medaille an den 79-jährigen Walter Bayer, wie das Landratsamt Haßberge in Haßfurt informierte. Dort fand die Ehrung auch statt.

Menschen, die nicht nur Dienst nach Vorschrift leisten, sondern in unzähligen kleinen, alltäglichen Dingen mehr tun, als sie unbedingt müssen, bereichern das Leben der Bürger im Landkreis Haßberge. Einer, der seit vielen Jahren gute Taten vollbringt, ist Walter Bayer. "Sie genießen in Zeil einen hervorragenden Ruf. Sie sind ein beliebter Mitbürger, der sieht, wo Hilfe gebraucht wird", stellte der Landrat in seiner Laudatio fest.

Genau 24 Jahre lang - von 1984 bis 2008 - stand Walter Bayer beim VdK-Ortsverband Zeil als Vorsitzender an vorderster Front. In dieser Zeit wuchs die Zahl der Mitglieder auf 573 an. Zeil ist somit der größte Ortsverband im VdK-Kreisverband Haßberge. Die Entwicklung des Ortsverbandes zeige, dass Walter Bayers Arbeit große Anerkennung fand, sagte Handwerker. Von Zeil aus betreute er auch weitere Mitglieder aus den umliegenden Städten und Gemeinden. "Sie sind ein unermüdlicher Streiter für sozial schwache und hilfsbedürftige Menschen", lobte der Landrat das Engagement des Zeilers.


Ehrenvorsitzender seit 2008



2008 wurde Walter Bayer vom VdK Ortsverband Zeil zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Noch heute unterstützt er den Vorstand und steht den Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Als Berater des Bürgermeisters hat Walter Bayer bei Bauvorhaben, in der Städtebauförderung oder bei der Verwirklichung von Ideen zugunsten der sozial Schwachen ausgezeichnete Dienste erwiesen und immer auf deren Sorgen und Nöten aufmerksam gemacht.

Unter der Leitung von Walter Bayer hat sich ein reges Vereinsleben im VdK entwickelt: Zum Jahresprogramm gehören: Senioren- und Behindertenfahrten, Weihnachts- und Muttertagsfeiern, Krankenbesuche, monatliche Treffen. Auch die Gründung einer Reha-Sport-Osteoporose-Gruppe geht auf seine Initiative zurück.


Mehrfach für soziales Engagement ausgezeichnet



Für seinen engagierten Einsatz für sozial Schwache wurde Walter Bayer schon mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit der Verdienstnadel des internationalen Weltverbandes für Hilfe und Verständigung in Frieden und Freiheit, mit der Peter-Rupert-Mayer-Medaille und der Karl-Weishäupl-Medaille des VdK-Landesverbandes Bayern sowie mit der goldenen Ehrennadel des VdK Deutschland.

Weitere Aufgaben hat Walter Bayer als ehrenamtlicher Richter am Bayerischen Landessozialgericht sowie am Sozialgericht Würzburg übernommen. Er war von 1996 bis 2005 ehrenamtlich als beratendes Mitglied des Sozialhilfeausschusses des Landkreises Haßberge tätig.