"Wenn du Hunger hast, musst du zum Schulfest gehen!" - gemäß diesem Motto der Abiturientin Josephine Beller gab es beim Sommerfest des Friedrich-Rückert-Gymnasiums viele kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken. Neben dem Getränkeausschank und dem Bratwurstverkauf der Schülermitverantwortung (SMV) hatten die einzelnen Klassen unter anderem Kuchen, Waffeln, Obstsalat, Crêpes und Fruchtspieße vorbereitet.
Unter den schönen Klängen der Bigband konnten es sich die Eltern auf den aufgestellten Bierzeltgarnituren im Pausenhof gut gehen lassen, während die Kinder die zahlreichen Aktionen, ebenfalls von jeweils einer Klasse organisiert, erkundeten. Stationen wie ein Spieleparcours, Papierflechten, Dosenwerfen, Quiz, Tischtennis und vieles mehr sorgten quer über den Pausenhof verteilt für eine durchgehende Beschäftigung der Jüngeren.
Mark Twain und Alice Cooper

In der Schule selber gab es eine Gewürzausstellung, eine Ausstellung von Schüler-Kunstwerken und eine Chemieshow zu begutachten. Die Kulturliebhaber kamen in der Aula auf ihre Kosten. Hier boten musikalische Beiträge des Unterstufenchors, der Schüler-Lehrer-Band, der Klassen 5b und d sowie ein auf Englisch inszeniertes Theaterstück über Tom Sawyer ein volles Programm.
Das Glanzlicht aber setzte die "Friedrich-Rockerts-Band", die aus sechs Lehrern besteht. Vor hunderten Zuschauern rockte sie mit Liedern wie "Satellite" von Lena oder dem passenden "School's Out" von Alice Cooper die Schule. Der Festerlös ist für den Schulgarten bestimmt, der derzeit von einer Praxisklasse der Q11 umgestaltet wird.