"Mittelalterspektakel auf der Burg Ebersberg" - Ganz nach dem Motto des diesjährigen Faschings konnten die Besucher der drei Büttensitzungen im Zeller Sportheim in ein längst vergangenes Jahrhundert eintauchen.

König Schnösbert, dargestellt von Florian Schnös, regierte über Zell beim Auftritt des Elferrates. Für seinen Sohn, Prinz Charming, ging er auf Brautschau und ließ sich die schönsten (Manns-)Weiber seines Reiches vorführen. Auch musste er über einen Untertanen urteilen, der sich erdreistete, seine Notdurft in den Bach zu verrichten - genau am Tag, als Bier gebraut wurde. Da der Gerstensaft trotz seines eigenartigen Geschmacks zu schade war zum Wegschütten, wurde er kurzerhand in den umliegenden Orten Knetzgau, Sand und Zeil verkauft.

Die drei Zeller Originale, die inzwischen zusammen eine 110-jährige Bühnenerfahrung im Fasching vorweisen können, erzählten die Anekdoten des Dorflebens im vergangenen Jahr. Fritz Betz und Kilian Hügerich als Hexen verkleidet, hatten den Prinzen Holger "Nils" Betz wegen eines misslungenen Zauberspruchs versehentlich in ein Grammophon verwandelt.

Seit vier Jahren steht bereits der zwölfjährige Max Göbel auf der Bühne. Infiziert durch seinen Vater Frank Göbel, der zusammen mit Ernst Ullrich durch das Programm führte, war der Schüler im Traum als Knappe unterwegs. Lustig erzählte er, wie sich die örtliche Tankstelle in eine Pferdestation verwandelte, und von seinen Erlebnissen mit den anderen "Untertanen".

Fränkisch, spritzig, originell waren die "KoMa-Boys" alias Kosmas Fischer und Mathias Berwind, die in ihrer spontanen Art einen Lacher nach dem anderen auf ihrer Seite hatten. Manfred Voit erzählte von seinen Erlebnissen beim Skifahren im Zillertal und zitierte seinen lebenslustigen Skilehrer: "Lieber zwei lose Schnallen als eine feste Bindung." Peter Volger hatte als Scharfrichter düstere Geschichten mit humorvollen Hintergrund auf Lager, während Florian Schnös als Integrationsbeauftragter alle Hände voll tun hatte, Thomas Braun als seinen schwersten Fall in Zell zu integrieren.

Vom Knetzgauer Carnevalsverein präsentierten die "Meeangels" und die "Meefischli" ihre Tänze und hatten auch Funkenmariechen Franziska Gutzeit mitgebracht. Weitere Gäste waren Abordnungen der befreundeten Faschingsnarren aus Mainberg und Dittelbrunn, wobei die Mainberger Schlossgeister mit ihrem Showtanz der 1920er Jahre glänzten. Die Zeller Tanzgruppe "XYZ" zeigte eine fetzige Rockshow und die Jüngsten der Tanzgruppe "Kunterbunt" tanzten sich in die Herzen der Zuschauer. Als Musketiere hatten die "Black Diamonds" einen perfekten Tanz einstudiert, der genauso begeistert vom Publikum mit viel Applaus quittiert wurde wie der Showtanz des TSV-Herrenballetts, die als Seeräuber und Matrosen vor allem die Frauenwelt begeisterten.

Für die musikalische Stimmung sorgte Franz Huber aus Krum, der gekonnt die Zuschauer zum Schunkeln animierte.

Mitwirkende:

Elferrat: Tobias Beckenbauer, Holger Betz, Johannes Betz, Thomas Braun, Markus Gehring, Sandro Gehring, Frank Göbel, Sebastian Herzing, Frank Rottmann, Florian Schnös, Ernst Ullrich, Nadine Hauck, Jessica Seemann.

Redner: Max Göbel, Manfred Voit, Kosmas Fischer, Mathias Berwind, Thomas Braun, Florian Schnös, Fritz Betz, Holger Betz, Kilian Hügerich, Peter Volger.

Black Diamonds: Marina Höhn, Chiara Iacona, Juliane Lenhard, Maren Friedrich, Franziska Ullrich, Lena Höhn, Katharina Roppelt, Janelle Maas, Luisa Schädler. Trainerin Steffi Voss.

Tanzgruppe XYZ: Pascal Albert, Kiowa Diroll, Maike Heinisch, Ana Lucia Leguizamon Schippner, Elisabeth Schneider. Trainerinnen Yvonne Diroll und Melissa Albert.

Tanzgruppe Kunterbunt: Milla März, Jasmin Pickel, Marla März, Emma Zettelmeier, Simon Rottmann, Sophia Meisel, Annika Rottmann, Johanna Braun, Magdalena Mühlfelder, Marie Braun. Trainerinnen Luisa Schädler und Juliane Lenhard.

Meeangels: Marie Weingärtner, Solice Zettelmeier, Sina Schneider, Leni Döpfner, Lena Pfister, Franziska Seubert, Finja Lindner, Amelie Thurn, Emily Weiss, Carla Wagner. Trainerin Aileen Günter.

Funkenmariechen: Franziska Gutzeit

Meefischli: Lea Wittig, Lea Golz, Tamara Klopf, Alina Zeiß , Anna-Lena Zimmermann, Michelle Beppler, Emma Frank, Klara Frank, Jule Koppitz, Celin Liebler, Aileen Günther. Trainerin Lena Bronst.

TSV-Herrenballett: Fabio Abendroth, Dominik Bartholmeß, Tobias Beckenbauer, David Eller, Patrik Fries, Sandro Gehring, Sven Gonnert, Christoph Herold, Marcel Herzing, Sebastian Herzing, Alexander Jahna, Patrik Maas, Michael Riedl, Jürgen Rottmann, Simon Schädler, Daniel Voß, Manuel Wambach, Alexander Weißgerber.

Mainberger Schlossgeister: Corinna Hamburger, Christine Schwab, Anette Derleder, Leonie Heim, Stefanie Mergenthaler, Kevin Hegmann, Christoph Hartmann, Mareike Riedel, Kristina Weinkauf, Jennifer Hartmann, Miriam Heilmann, Dana Fuller, Larissa Wolz. Trainerin Sabrinna Eck.

Technik: Peter Volger, Yannik Betz, Loisl Endres, Michael Klauer.

Musik: Franz Huber