Unter dem Titel "Different - Identical" läuft eine Doppelausstellung an zwei Orten, wie für die Eschenauer "Galerie im Saal" Egon Stumpf mitteilt.

Das Unterschiedliche im Gleichen ist ein Thema, das in der Pflanzenwelt mannigfache Form annimmt. Bäume und Stauden entspringen einem Samenkorn und bringen zahlreiche Blätter, Blüten und Früchte hervor. Diese wirken auf den ersten Blick gleich, entpuppen sich jedoch bei näherem Hinsehen als individuell. Die Künstler spüren den Unterschieden nach oder verbinden sie zu neuen Objekten. Die Betrachter sind eingeladen, dieses spannende Thema in der künstlerisch übersetzten Botanik zu erforschen.


Eschenau und Thüngersheim

Die seit langem befreundeten Galeristen der "Galerie im Saal" und des "Forums Botanische Kunst" setzen das Thema auch organisatorisch um: Sie zeigen zwei Ausstellungen an verschiedenen Orten, jedoch mit demselben Thema. Die Künstler werden teilweise von beiden Galerien vertreten. Sie arbeiten in verschiedenen Medien und mit sehr unterschiedlicher Orientierung, aber demselben Fokus auf die Natur.

In der "Galerie im Saal" in Knetzgau/Eschenau sind vom 12. April bis 3. Mai Malerei und Objekte von Werner Henkel, Romana Menze-Kuhn und Sylvia Peter zu sehen. Die Eröffnung ist am Samstag, 11. April, um 18 Uhr. Geöffnet ist am Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung (Rufnummer 09527/810501).

Das "Forum Botanische Kunst" in Thüngersheim zeigt vom 28. März bis 10. Mai Werke von Martin J. Allen, herman de vries und Sylvia Peter. Geöffnet ist hier an Samstagen und Sonntagen sowie an Feiertagen von 13 bis 18 Uhr (www.botanische-kunst.de).