Ein 20-jähriger Autofahrer wurde am Montagabend im Lengfeldweg in Haßfurt mit Drogen erwischt. Gegen 20.30 Uhr wurde er von Beamten der Polizeiinspektion Haßfurt im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft.

Bei der Kontrolle versuchte der junge Fahrzeugführer zwei Druckverschlusstütchen, in denen sich offensichtlich Betäubungsmittel befanden, in seiner Unterwäsche zu verstecken, berichtet die Polizei. Für die Beamten erhärtete sich zudem der Verdacht weiter, da der 20-Jährige außerdem drogentypische Ausfallerscheinungen gezeigt habe.

Daraufhin wurde dem Mann Blut entnommen und untersucht. Außerdem durchsuchten Polizeibeamte sein Zimmer in der elterlichen Wohnung. Anschließend wurde er von der Polizei entlassen. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und ein einmonatiges Fahrverbot.