Am späten Freitagabend entdeckte eine Streife der Polizei ein Motorrad mit zwei Personen im Dürerweg in Haßfurt. Da der Fahrer keinen Helm trug, wollten die Beamten das Zweirad und das Duo kontrollieren.

Als der Motorradfahrer das Polizeifahrzeug erkannte, fuhr er beschleunigt davon. Auf Nebenstraße wollte er offensichtlich den Streifenwagen abhängen. Auf der Flucht konnte der Motorradfahrer häufig nur knapp einen Unfall mit geparkten Autos vermeiden, schilderte die Polizei.

Die Flucht endete mit einem Sturz in der Scheffelstraße. Der Motorradfahrer und sein Sozius flüchteten zu Fuß weiter. Der 20-jährige Sozius konnte allerdings eingeholt werden, der 22-jährige Fahrer dagegen nicht. Bei dem Sturz wurde der Sozius verletzt, und am dem Motorrad entstand ein Sachschaden von 100 Euro.

Der Fahrer hat, wie sich herausstellte, keinen Führerschein. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Auch der Besitzer des Motorrads muss mit einer Strafe rechnen, denn er hatte das Motorrad dem Fahrer für eine Spritztour überlassen.