Ein Reh, das über die Straße lief, wurde am Dienstagmittag (22.06.2021)  einer 50-jährigen Motorradfahrerin aus dem Landkreis Haßberge zum Verhängnis. Die Frau war laut Polizeibericht mit ihrer Triumph auf der Staatsstraße 2278 zwischen Untermerzbach und Ebern unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn überquerte.

Nachdem das Reh von der Seite gegen das Motorrad sprang, versuchte die Frau noch das Kraftrad unter Kontrolle zu halten, stürzte jedoch etwa 200 Meter weiter und blieb neben der Fahrbahn liegen.

Frau stürzt, weil Reh gegen ihr Motorrad springt

Der vorausfahrende Ehemann bekam den Sturz mit und eilte sofort zur Hilfe. Nachkommende Autofahrer hielten ebenso sofort  und boten ihre Hilfe an.

Die Frau wurde nach Versorgung vor Ort durch einen Notarzt aus Ebern mit schweren Verletzungen ins Klinikum Coburg verbracht.

An der Triumph entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme für eine halbe Stunde total gesperrt. Das verendete Reh wurde durch den zuständigen Jagdpächter entsorgt.

Auch interessant: Was tun bei einem Wildunfall? So verhalten sich Autofahrer richtig

Vorschaubild: Symbolbild Julian Stratenschulte (dpa)

Vorschaubild: © Julian Stratenschulte (dpa) / (Symbolbild)