Wie die Polizei mitteilt, ist es am Samstagmorgen zu einem Unfall am Ortseingang von Rentweinsdorf im Kreis Haßberge gekommen. Eine 23-Jährige kam mit ihrem Auto von der Straße ab und fuhr gegen die Mauer einer ortsansässigen Firma.

Die Steinmauer wirkte wie eine Sprungschanze, weshalb das Fahrzeug abhob, sich einmal komplett drehte und schließlich wieder auf allen vier Rädern zum stehen kam. Die Fahrerin blieb hierbei unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.
 

Durch den Unfall wurde die Mauer leicht, der Wagen jedoch komplett beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro entstand. Die Fahrerin wurde aufgrund der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit mit 35 Euro durch die eingesetzte Polizei verwarnt.