In der Zeit vom vergangenen Dienstag, bis zum Samstagnachmittag , wurden aus der Werkstatt eines landwirtschaftlichen Betriebes am westlichen Ortsrand von Ebern insgesamt fünf Kettensägen, sowie eine Motorsense entwendet, wie die Polizei berichtet.

Die drei Sägen des Herstellers "Stihl", Typ 017, 023 und 037, zwei Kettensägen Marke "Husquarna", sowie die Motorsense "Stihl", Typ FS 450, standen in einem Regal in der als Werkstatt genutzten ursprünglichen Garage. Das Blechkipptor der Garage war während der Tatzeit vermutlich unverschlossen, da keinerlei Aufbruchspuren vorgefunden werden konnten. Zahlreiches anderes vorhandenes Werkzeug, sowie auch ein Kompressor, wurden nicht mitgenommen. Der oder die Täter hatten es laut der Polizei offensichtlich gezielt auf die Kettensägen und die Motorsense abgesehen.

Die entwendeten Geräte sind bereits einige Jahre alt und haben entsprechende Gebrauchsspuren.
Die Werkstatt selbst ist von der Neubrückentorstraße aus nicht einsehbar, da sie in der Friedrich-Rückert-Anlage steht und das Blechtor in Richtung Anlage zeigt.

Wer hat in der fraglichen Zeit an der dortigen Stelle verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind eventuell verdächtige Fahrzeuge in der Nähe aufgefallen? Wem wurden derartige Sägen oder Ähnliches zum Kauf angeboten? Hinweise werden an die Presseinspektion Ebern erbeten.