Wie die Polizei mitteilte, überholte zunächst ein 30-jähriger Audi-Fahrer einen BMW rechts und zwängte sich danach vor dem BMW auf die Überholspur. Um einen Unfall zu verhindern, musste der BMW-Fahrer stark abbremsen und nach links ausweichen. Dabei kam er an den Randstein des Mittelstreifens und beschädigte die Felgen seines Autos.

Danach fuhren die Männer, die beide aus dem Landkreis Schweinfurt stammen, bei Knetzgau von der A70 ab. Auf dem nahegelegenen Autohof kam es dann zum Streit über den Ablauf des zurückliegenden Vorfalls. Der Streit endete in einer Rauferei, bei der beide zu Boden gingen.

Die Kontrahenten schilderten den Sachverhalt gegenüber den herbeigerufenen Beamten der Autobahnpolizei sehr unterschiedlich. Nun sucht die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall auf der Autobahn oder dem anschließenden Streit geben können. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 09722/9444-0. ak