In Zell am Ebersberg musste am Freitagvormittag eine Katzenbesitzerin in der Silbersteige schockiert feststellen, dass ihr einjähriger Kater stark verletzt worden war. Er war mit den Verletzungen vom Freigang zwischen 9 und 9.45 Uhr zurückgekommen.

Die Frau brachte ihren Kater umgehend zum Tierarzt. Dieser stellte 16 Schrotkugeln im Körper des Tieres fest. Die Frau erstattete Anzeige. Das Anwesen der Frau liegt an einer anschließenden Wiese mit darauffolgendem Wald. Wo genau auf das Tier geschossen wurde, ließ sich noch nicht feststellen. Nun wird um Hinweise aus der Nachbarschaft gebeten, ob jemand einen Schuss wahrgenommen hat.

Hinweise sind erbeten bei der Polizei in Haßfurt unter der Rufnummer 09521/9270. pol