Mit einer Sexualstraftat sah sich am Mittwoch gegen 14.05 Uhr ein junges Paar konfrontiert. Wie die Polizei mitteilt, fuhren die beiden mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2275 von Rügheim in Fahrtrichtung Haßfurt, als sie in der Einfahrt zur Kläranlage, etwa 50 Meter neben der Straße, einen Mann sahen, der bei geöffneter Fahrertür in einem schwarzen VW Polo sexuelle Handlungen an sich vornahm.


Mann fuhr panisch davon

Um sich Gewissheit zu verschaffen, wendete der Zeuge seinen Wagen und fuhr mit seiner Freundin zu dem Polo zurück. Als der Verdächtige die Zeugen bemerkte, fuhr er regelrecht panisch auf und davon. Die Zeugen notierten sich jedoch das Kennzeichen und meldeten das Geschehen der Polizeiinspektion Haßfurt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die Polizeibeamten den Straftäter schließlich zu Hause ausfindig machen und vorläufig festnehmen.

Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen eines Vergehens der Erregung öffentlichen Ärgernisses gemäß dem Strafgesetzbuch.


Weitere Zeugen gesucht

Die ermittelnde Beamtin bei der Polizeiinspektion Haßfurt bittet jetzt darum, dass sich weitere Zeugen unter der Telefonnummer 09521/9270 melden, die zur relevanten Zeit im Bereich des Tatorts unterwegs waren und diesbezügliche Wahrnehmungen getroffen haben.

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.