Zwei Wochen hatten die Eltmanner nun Zeit, die unglückliche 2:3-Niederlage bei Zweitliga-Absteiger TSV Niederviehbach zu verdauen und sich auf die kommenden Wochen und die dort anstehenden Aufgaben einzustellen. Nun stehen an sieben Wochenenden hintereinander Spiele an, bei denen sie möglichst viele Punkte holen wollen, um am Ende der Hinrunde mit Ambitionen für die zweite Spielzeithälfte in die Winterpause zu gehen.

Bei diesem Vorhaben sollte sich Neumarkt als Gegner sehr gut eignen, da der VCE mit den Oberpfälzern in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen gemacht hat. Die Eltmanner kennen das variable Spiel sowie Stärken und Schwächen gut und haben sich in der Trainingswoche darauf vorbereitet. Mit Maximilian Kolbe ist der Libero des VC Eschenbacher Eltmann wieder mit an Board. Bei der vergangenen Partie musste ihn Kapitän Jens Werner ersetzen, der somit nicht für die Außenposition verfügbar war.