Zunächst machten die Prappacher Druck, hatten aber kaum Torchancen. Nach rund 20 Minuten wurde die Partie ausgeglichen. Nach dem Wechsel wurde der Tabellenführer stärker, so dass die Kirchaicher nur noch zu vereinzelten Kontern kamen. Aber beiderseits gab es im Strafraum kaum Gefahr, die Torhüter hatten nur selten einmal einen gefährlichen Ball zu halten. Schiedsrichter Treutlein leitete das intensiv, aber fair geführte und auf gutem Niveau stehende Match sehr gut und ließ keine Nickligkeiten aufkommen.