Der Saisonstart lief für die Oshino Volleys alles andere als nach Maß. Drei 0:3-Niederlagen mussten die Franken einstecken, das sorgte zunächst für eine etwas gedämpfte Stimmung im Umfeld. Allerdings sind sich die Eltmanner auch dessen bewusst, dass sie bisher gegen Teams antraten, die zu den Aufstiegsfavoriten gehören und aktuell auch auf den ersten drei Tabellenplätzen stehen. Wohin die Reise für die Oshino Volleys in der 2. Liga in dieser Saison geht, wird sich in den kommenden Wochen gegen die Gegner entscheiden, die nicht den Anspruch haben, ganz oben mitzuspielen.

Eines dieser Teams ist der SV Schwaig, der zwar gegen Rüsselsheim und Grafing die jüngsten beiden Ligaspiele gewann, gegen Stuttgart und Freiburg jedoch, ebenso wie die Eltmanner, unterlegen war. "Jetzt können wir zeigen, dass wir uns gegen Teams auf Augenhöhe durchsetzen können.