Vor dem nächsten Bayernliga-Match gegen die SpVgg Bayern Hof vermeldet der FC Sand drei Neuverpflichtungen für die kommende Saison und rüstet somit für den Sommer ordentlich auf: Ralph Thomann (DJK Don Bosco Bamberg), Felix Hart (FSV Krum) und Niklas Tscherner (SpVgg Jahn Forchheim) werden in Zukunft das Sander Trikot tragen.

Was für eine Woche für den FC Sand: Am ersten Mai holte sich die Schlereth-Elf drei wichtige Punkte beim 1:0-Sieg gegen den TSV Großbardorf. Neben zahlreichen Vertragsverlängerungen konnten die Verantwortlichen nun auch frisches Blut für den FC Sand gewinnen. Dabei wird deutlich: Die Sander setzen auf die Jugend und wollen Talenten zu ihrem Durchbruch verhelfen.

Der jüngste Neuzugang ist Ralph Thomann, der als Innenverteidiger bei der DJK Don Bosco Bamberg auf sich aufmerksam machte. Der 19-Jährige kam in dieser Saison auf vier Einsätze in der Bayernliga, in Sand möchte er regelmäßig spielen und sich weiterentwickeln. Dabei strahlt Thomann, der sich Sergio Ramos zum Vorbild nimmt, auch Torgefahr aus. Für die zweite Mannschaft der Bamberger traf der gebürtige Trossenfurter immerhin zweimal. Beim SC Trossenfurt-Tretzendorf machte er seine ersten Gehversuche auf dem Fußballplatz. Über die U13 der SG Eltmann und nahezu alle Jugendmannschaften des FC Eintracht Bamberg wechselte er zur Spielzeit 2017/18 zur DJK Bamberg. Mit Johannes Bechmann und André Karmann wird er zwei erfahrene Bayernligaverteidiger um sich haben, von denen er viel lernen kann.

Auch in der Außenverteidigung sahen die Verantwortlichen Handlungsbedarf. Niklas Tscherner wohnt in Hallstadt und war bisher für Jahn Forchheim im Einsatz. Ebenso wie Thomann kann der 20-Jährige Bayernligaerfahrung vorweisen. In der vergangenen Saison lief er dreimal für die erste Auswahl der Forchheimer auf. Seine Fußballkarriere begann Tscherner beim SV Hallstadt und wechselte ab der U13 zum FC Eintracht Bamberg. Über Coburg ging die Reise zum FC Schweinfurt 05, mit dem er in der U19 die Meisterschaft in der Landesliga feiern durfte. Nach einer Zwischenstation beim FC Eintracht Bamberg zog es den Ronaldo-Fan nach Forchheim. Als Rechtsverteidiger tritt der Hallstadter mit Julian Klauer und Max Witchen in Konkurrenz und wird versuchen, einen Stammplatz zu ergattern.

Mit Felix Hart konnte der FC Sand einen erfahrenen Außenbahnspieler von sich überzeugen. Der 27-Jährige spielt seit 2010 für den FSV Krum, dort stieg er 2015 mit der Kreisligamannschaft in die Bezirksliga auf. Seine Leistungen können sich sehen lassen: In der laufenden Saison traf er in 23 Spielen elf Mal.

Der Haßfurter startete zunächst beim TV Haßfurt und lief ab der U17 für den Stadtrivalen FC Haßfurt auf. Als Rechtsfuß treibt Hart sein Unwesen auf der rechten Außenbahn, Adrian Reith darf sich auf einen heißen Kampf um die Gunst von Dieter Schlereth freuen. SpVgg Bayern Hof - FC Sand Doch bis die Neulinge hinzukommen, wollen die Sander mit aller Macht den Klassenerhalt erreichen. Am Samstag geht die Reise nach Oberfranken zur Spielvereinigung Hof. Mit dem Team von Alexander Spindler treffen die Sander auf einen Gegner, der im Moment alles andere als in Form ist.

Zuletzt hagelte es zwei Niederlagen gegen Neumarkt (1:3) und Bamberg (0:1) - hier liegt die Chance der Schlereth-Elf, aus einer möglichen Unsicherheit Kapital zu schlagen.

Mit Aggressivität zum Erfolg

Nichtsdestotrotz stehen die Oberfranken stabil auf dem achten Rang. Sowohl nach oben als auch nach unten sollte bei der Spindler-Truppe wohl nicht mehr viel passieren. Wenn die Sander aggressiv und mit hohem Tempo die Hofer unter Druck setzen, könnte für die Korbmacher einiges drin sein. Auf Simon Flachsenberger (Zerrung), Fabian Röder (Bänderriss) und Danny Schlereth muss Chefcoach Dieter Schlereth allerdings weiterhin verzichten.

Zum Spiel nach Hof fährt wieder ein Fanbus. Abfahrt ist um 11 Uhr am Sander Sportheim. Anmeldungen nimmt Klaus Schneider unter der Nummer 0171/4482224 entgegen.

FC Sand: Geier, Klemm - Bechmann, Karmann, Witchen, Rippstein, Reith, Steinmann, O. Gonnert, T. Schlereth, D. Schmitt, Wagner, C. Gonnert, Moser, Markof, Rugovaj