Auf dem Spitzenplatz der Fußball-Kreisliga Schweinfurt thront weiterhin der TSV Knetzgau, der den TV Königsberg knapp bezwang. Aber auch die Verfolger aus Sand und Steinbach punkten, während der FC Haßfurt nur zu einem Remis kommt. TSV Prappach - SG Sennfeld 3:1

Nach nur zwei Minuten sorgte Jan-Michael Derra nach einem gescheiterten Klärungsversuch der SGS für die Führung. Peter Kaiser, Christoph Schirmer und erneut Derra verpassten es danach, die Führung auszubauen. Das rächte sich: Samuel Annoh traf per Freistoß zum Ausgleich für die Gäste (36.). Dennoch ging Prappach mit einer Führung in die Pause: Spielertrainer Alex Derra bediente seinen Bruder Jan-Michael mustergültig, der den Vorsprung wiederherstellte (42.). Nach einer Sennfelder Druckphase machte der TSV in der 72. Minute den Sack zu: Alex Derra besorgte den 3:1-Endstand per Kopfball. SV Hofheim - FC Haßfurt 1:1 Vom Pech verfolgt war der FC Haßfurt bei diesem Auftritt in Hofheim. Die Gäste waren überlegen, gerieten jedoch durch einen Strafstoß in Rückstand: HSV-Kapitän Daniel Beyer behielt nach Foul an Pendic die Nerven (45.). In der zweiten Hälfte rannten die wütenden Haßfurter immer wieder an, scheiterten jedoch mehrmals an der Latte oder an Hofheims Defensive, die so manchen Versuch in höchster Not klärten. Maximilian Ludwig erlöste die Gäste, als er in der Nachspielzeit den überfälligen Ausgleich für die Gäste markierte. Spfr. Steinbach - DJK Oberschwappach 4:3

Einen knappen Sieg sicherten sich die Steinbacher gegen wacker kämpfende Oberschwappacher, die mit einem Blitztor früh in Führung gingen: Andre Durst überrumpelte die Sportfreunde-Defensive in der zweiten Minute. Christopher Imhof behielt in der 43. Minute beim Strafstoß die Nerven und sorgte für den 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel drehte der Steinbacher Besart Isufi auf: In der 59., 70. und 75. Minute netzte er ein. Ein Hattrick war es jedoch nicht: Christian Klug traf zwischenzeitlich für die DJK (62.). Trotz des Anschlusstreffers von Andre Durst in der 83. Minute reichte es nicht mehr für die DJK, Steinbach behielt die drei Punkte. FC Sand II - SV Rapid Ebelsbach 3:1

Ein Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff ebnete der Sander Reserve den Weg zum Sieg: Tobias Götz trug sich kurz vor dem Kabinengang doppelt in die Torschützenliste ein (44., 45.). Und auch nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber besser aus der Kabine: Matthias Pencz erhöhte per Strafstoß auf 3:0 (49.). Die Ebelsbach zeigten sich weiterhin bemüht, kamen aber nicht über den Anschlusstreffer von Felix Große (61.) hinaus. TV Königsberg - TSV Knetzgau 0:1

Diese Begegnung war knapper als zunächst erwartet. Nach zuletzt schwachen Leistungen boten die Königsberger eine gute kämpferische Leistung, gingen aber trotzdem leer aus. Alexander Barth sorgte für den Siegtreffer des TSV Knetzgau (42.)., dem die Hausherren um Spielertrainer Kevin Frazier nichts mehr entgegenzusetzen hatten. Der TSV festigt mit diesem Auswärtssieg seine Position als Spitzenreiter. SV Sylbach - TSV Aidhausen 6:4

Passend zur Kirchweih tütete der SV Sylbach seinen ersten Saisonsieg ein. Daran änderte auch der Viererpack von Aidhausens Tobias Burger nichts. Der sorgte nach 45 Minuten für eine komfortable Führung seines TSV, nach der Halbzeitpause legte er sogar das 3:0 für die Gäste nach (55.). Doch dann drehte Sylbach auf: Maid Imamovic (57.), Timothy Moser (60., 88.), Peter Hertel (68., 85.) und Andreas Rother (77., Strafstoß) brachen Aidhausen das Genick und stellten den Sieg sicher. red