Außerdem war sie an der Querflöte zu bewundern und wusste durch manches Accessoire dem jeweiligen Lied einen humorvollen Touch zu verleihen. Sehr zart, manchmal tänzerisch, aber immer auch mit dem nötigen Nachdruck ertönte "Sousi", die den Liedern einen prägnanten Rhythmus verlieh oder auch die Singstimme dezent begleitete.

Banjo und Gitarre

Der Virtuose Werner Küspert offenbarte Jazzqualitäten am Banjo und an der Gitarre, wenn er neben den Harmonien auch den Rhythmus, die zweite "Stimme" oder ein Solo "zupfte". Ihre "Welttournee" durch die Kontinente, von der "In der Bar zum Krokodil" oder "Ich lass mir meinen Körper schwarz bepinseln und fahre nach den Fidschi-Inseln" besonders zu erwähnen sind, endete schließlich in Haßfurt mit einem Souvenir aus dem gelobten Land.