Nicht zu vergessen die soziale Arbeit: Elf Sozialpädagogen leisten an acht Schulen Jugendsozialarbeit; in der Produktionsschule Haßberge werden Jugendliche, die noch keine Berufsperpektive haben, gefördert; bei der Schulkindbegleitung begleiten Rot-Kreuz-Mitarbeiter geistig und/oder körperlich behinderte Kinder in die Schule. Dazu kommt die Arbeit mit Senioren und Migranten. Es würde den Rahmen sprengen, alle Dienste aufzuzählen.
33 Jahre lang war Manfred Biertempfel Kreisbereitschaftsleiter des Kreisverbands Haßberge und 40 Jahre lang Bereitschaftsleiter von Hofheim-Königsberg. "Ich war aber nie beim Roten Kreuz beschäftigt", sagt Biertempfel, den viele für einen Hauptamtlichen hielten. "Ich war halt immer unterwegs", erzählt er und lächelt.