Am Dienstagmorgen wurde auf der Bundesstraße 303, Höhe Burgpreppach, der Fahrer eines Lastkraftwagens einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seiner Fahrerlaubnis stellten die Beamten laut Bericht der Polizeiinspektion Ebern fest, dass etwas faul war.

Die Fahrerlaubnis war dem Mann aufgrund einer verwaltungsrechtlichen Anordnung bereits seit dem 9. April rechtskräftig entzogen worden. Der 31-Jährige hatte es jedoch unterlassen, den Führerschein abzugeben und war mit dem ungültigen Papier einfach weitergefahren.

Das kann er jetzt nicht mehr, denn sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt und sein Fahrzeug musste er abstellen. Außerdem erwartet ihn nun auch noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. pol