Verletzt wurde bei dem Feuer am Donnerstagnachmittag niemand. Gegen 15.35 Uhr war unter anderem eine Reiterin auf das Feuer aufmerksam geworden. Bereits kurze Zeit später stand die 12 mal 28 Meter große Scheune lichterloh in Flammen. Trotz des schnellen Einsatzes eines Großaufgebots der Feuerwehren aus Ostheim, Hofheim und Goßmannsdorf brannte das etwa 200 Meter vom Ortsrand in Richtung Ostheim stehende Gebäude komplett nieder.

In der Scheune befanden sich unter anderem Heuballen, ein Mähdrescher, Futtergetreide, Anhänger sowie Dieseltanks. Dies alles wurde bei dem Feuer vollständig zerstört.

Beamte der Kriminalpolizei Schweinfurt ermitteln. Für sie geht es bei der weiteren Sachbearbeitung nun darum herauszufinden, was diesen schadensträchtigen Brand ausgelöst hat. DieErmittlungen dauern an.