Zusätzlich zu der in Baulast der Gemeinde stehenden Turmsanierung mit Kosten von rund 55 000 Euro wird sich die Gemeinde mit einem einmaligen Gesamtzuschuss in Höhe von 150 000 Euro (zehn Prozent) an der Renovierung der Pfarrkirche beteiligen. Der Zuschuss wird je nach Baufortschritt ausgezahlt. Das heißt ein Drittel im Jahr 2016 für die Außenrenovierung und die restlichen zwei Drittel im Jahr 2018 für die Innenrenovierung.


Kunstrasenplatz kommt an

Vor gut einem Jahr wurde der Kunstrasenplatz in Sand fertiggestellt und in Betrieb genommen. Jetzt informierte Bürgermeister Bernhard Ruß (SPD) erstmals über die Erfahrungen mit dem Platz. "Es motiviert, auf so einem Platz Fußball zu spielen und Sport zu treiben.