Für diesen Betrag hatte die Kirchengemeinde einen Zuschussantrag an die Gemeinde gestellt.

Vom Bischöflichen Ordinariat Würzburg war die Renovierungsfinanzierung ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen. Nun ist es der Kirchenverwaltung jedoch gelungen, die Diözesanverwaltung in Würzburg von der Notwendigkeit der Renovierung zu überzeugen, sodass mit den Arbeiten schon im kommenden Jahr begonnen werden kann. Die Finanzverwaltung Würzburg besteht jedoch auf einer zeitlichen Trennung der Sanierung und stellt für 2016 nur die Finanzmittel für die Außenrenovierung des Kirchenschiffes in ihren Haushalt ein. Die Innenrenovierung ist erst für das Jahr 2018 vorgesehen.

Der Antrag der Kirchenverwaltung Sand auf Zuschuss an den Renovierungsmaßnahmen wurde vom Gemeinderat mit einem einstimmigen Beschluss positiv beschieden.