Ein 27-Jähriger wollte das Wegfahren eines 23-jährigen Golf-Fahrers verhindern, da er der Meinung war, dass dieser alkoholisiert sei. Der 27-Jährige legte sich auf die Motorhaube des VW-Golfs, zog den Zündschlüssel ab und beschädigte die Windschutzscheibe.

Beim anschließenden Handgemenge erlitt der Pkw-Fahrer leichte Verletzungen. Die 20-jährige Freundin des Golf-Fahrers wurde vom 27-Jährigen in den Finger gebissen. Beim Eintreffen der Polizeistreife hatte sich der Täter bereits entfernt. Ein Alkotest beim angeblich betrunkenen Autofahrer ergab 0,00 Promille. Gegen den Täter wird nun wegen Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung ermittelt.