Abt Degen und vier Weinprinzessinnen sowie Prominenz zierten die Eröffnungsfeier.

Beim Empfang auf dem Rathausplatz lief alles bestens - bis auf einen kleinen Platzregen, der die Gäste unter die Regenschirme und in den Schutz von Dächern und sogar der Kirche scheuchte. Die Kindergartenkinder fanden "Kirchenasyl", und so manches Stoßgebet zum Himmel, dass sich doch die Regenwolken bitte verziehen möchten, war offenbar erhört worden.

Die illustre Schar zog schließlich doch zum Weinfestplatz, wo Bürgermeister Bernhard Ruß feierlich das 23. Sander Altmainweinfest eröffnete und zusammen mit Weinfestorganisator Roland Mahr den weißen und den roten Wein sprudeln ließ.