Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 3.7.2022

Beleidigt und angespuckt

Haßfurt - Am Samstagnachmittag echauffierten sich zwei Autofahrer, durch das Betätigen der Hupen, über den Fahrzeugführer eines Pkw AUDI A6, in grau. Dieser hatte nämlich, in der Bahnhofstraße, in Haßfurt, ein riskantes Überholmanöver durchgeführt. An der Kreuzung Engelmeßgasse/Promenade, in Haßfurt, hielten der Fahrzeugführer des Pkw AUDI A6 und ein weiterer der o.g. Verkehrsteilnehmer an. Anschließend beleidigte der Fahrzeugführer des Pkw AUDI A6 den anderen verbal, spuckte ihn an und fuhr schließlich davon. Der Fahrzeugführer des, durch den Pkw AUDI A6 überholten, Kleintransporters wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt zu melden.

Vandalismus an Auto

Knetzgau - Im Zeitraum vom 02.07.2022, 07:45 Uhr bis 08:00 Uhr, wurde der Pkw einer 65-Jährigen auf dem Parkplatz der Dreiberg-Schule Knetzgau beschädigt. Der linke Außenspiegel wurde aus der Verankerung gerissen. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Der Täter ist bislang nicht bekannt.

Geldbörse entwendet

Hofheim i. UFr. - Am Freitagnachmittag legte eine 32-Jährige beim Bezahlen, in einem Lebensmittelgeschäft, ihre Geldbörse auf eine Ablage. Anschließend verließ sie die Örtlichkeit und vergaß das Portemonnaie. Eine bislang unbekannte Täterin bemerkte dies und steckte die Geldbörse samt eines dreistelligen Bargeldbetrages in ihren Rucksack. Anschließend verließ sie die Tatörtlichkeit. Die Täterin kann wie folgt beschrieben werden: Weiblich, circa 27-30 Jahre alt, schlank, blonde, lange Haare (Dreadlocks), bekleidet mit einem grünen Oberteil.

Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter der Tel. 09521/927-0.

Fahrradhelme schützen

Zeil am Main - Ein 24-Jähriger Fahrradfahrer wollte am Samstagvormittag vom Fahrradweg „Bernsgrund“ kommend, die Kreisstraße HAS 10 überqueren. Hierbei übersah er einen auf der Kreisstraße HAS 10, in Fahrtrichtung Haßfurt fahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw. In Folge dessen kam es zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen dem Fahrrad und dem Auto. Glücklicherweise trug der Fahrradfahrer einen Helm und wurde deshalb nur leicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Ladendiebin gestellt

Knetzgau - Am Samstagnachmittag versteckte eine 66-Jährige Dame einen Teil ihres Einkaufes aus einem Lebensmittelgeschäft in ihrer Handtasche. An der Kasse zahlte sie diese Waren im Wert von knapp 30 Euro nicht. Ein aufmerksamer Angestellter bemerkte dies und verständigte die Haßfurter Polizei. Die Dame erwartet nun eine Strafanzeige.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 2.7.2022

Geldbörse entwendet 

Hofheim i. Ufr. - Bei der Norma Filiale in der Ringstraße nutzte am Freitagnachmittag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 17:15 Uhr ein bislang unbekannter Täter die Gunst der Stunde und entwendete einer 32-jährigen ihre im Einkaufswagen befindliche Geldbörse. 

Scheibe eingeworfen 

Hofheim i. Ufr. - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde von einem unbekannten Täter die Fensterscheibe eines Klassenzimmers der Grundschule mit einem Stein eingeworfen. Der Sachschaden beläuft sich auf 700,- Euro. 

Kennzeichen entwendet

Haßfurt - Im Zeitraum von 25.06.2022, 22:00 Uhr bis 27.06.2022, 08:00 Uhr wurden beide Kennzeichenschilder eines Pkws vom Hof eines Autohändlers in der Siemensstraße entwendet. 

Auto angeeckt und geflüchtet 

Bamberg - Im Zeitraum von 27.06.2022, 06:30 Uhr bis 28.06.2022, 16:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Bamberger Klinikums in der Buger Straße der Pkw einer Fahranfängerin im Bereich der linken Front beschädigt. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Der entstandene Sachschaden wird auf 500,- Euro geschätzt. 

Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0. 

Drogenfahrt 

Haßfurt - Am Freitag um die Mittagszeit wurde ein 37-jähriger Autofahrer am Sterzelbach kontrolliert. Bei ihm waren Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt. Nach einer Blutentnahme war die Fahrt für den Verkehrsteilnehmer zunächst beendet. Ihn erwartet nun ein Bußgeld.

Außerdem machte ein Schafzüchter in Zell am Freitagabend eine grauenhafte Entdeckung: Ein Schaf hatte sich selbst erwürgt. 

Vorschaubild: © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild