Eine 34-jährige Frau fuhr laut Bericht der Polizei in Ebern mit ihrem VW Lupo von der B 279 kommend ab und wollte an der Kreuzung nach links in die Staatsstraße 2278 in Richtung Unterpreppach abbiegen. Dabei übersah sie nach Überzeugung der Beamten einen aus Richtung Haßfurt kommenden VW Passat, der von einer 52-jährigen Ebernerin gelenkt wurde. Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen, anschließend schleuderte der VW Passat noch nach rechts über den Radweg in den Grünstreifen.

Die beiden Frauen sowie die zehnjährige Tochter und Beifahrerin der Unfallverursacherin wurden leicht verletzt und mit dem BRK zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Ebern gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 8500 Euro.