Das neue Programm der Volkshochschulen und Volksbildungswerke für den Landkreis Haßberge ist da. Es liegt ab sofort in allen Orten des Landkreises bei den Volkshochschulen, im Umweltbildungszentrum in Oberschleichach, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen, im Landratsamt in Haßfurt, in öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken sowie der Agentur für Arbeit, Banken und Sparkassen, Arztpraxen und Apotheken sowie in vielen Geschäften zur kostenlosen Abholung bereit, wie die VHS am Freitag mitteilte.
Das Veranstaltungsangebot mit Ausstellungen, Studienreisen, Exkursionen, Konzerten, Theateraufführungen, Lesungen, Vorträgen, Seminaren und Kursen enthält viele neue Themen. Mit den Programmbereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Spezial werden laut VHS alle Lernbereiche der (Weiter-)Bildung abgedeckt. Angebote gibt es für alle Altersgruppen - für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren. Die Anmeldungen nehmen ab sofort alle Volkshochschulen und die Volksbildungswerke entgegen.

Korbflechten und Naturexkursionen


Das neue Programmheft des Umweltbildungszentrums (Ubiz) in Oberschleichach für Frühjahr und Sommer 2012 ist erschienen. 12 500 Hefte wurden gedruckt für die Bevölkerung im Landkreis Haßberge sowie im Raum Bamberg, Gerolzhofen, Volkach und Schweinfurt.
Die Programmhefte liegen in öffentlichen Gebäuden aus, wie das Ubiz mitteilte. Man kann sich die neuen Seminare auch im Internet ansehen unter der Adresse www.ubiz.de. Anmeldung für Kurse, Seminare und Wanderungen erbittet das Ubiz unter Rufnummer 09529/92220.
In diesem Jahr widmen sich die Ubiz-Veranstaltungen besonders den Themen nachhaltiger Lebensstil, Ernährung (Jahresthema der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwick- lung) und Energiewende.
Los geht das neue Programm mit einem Seminar zum Korb- und Stuhlflechten. Karin Birkner führt in das Flechthandwerk ein und zeigt, wie ein Korb geflochten oder die Sitzfläche eines Stuhls als Wiener- oder Binsengeflecht gestaltet werden kann. Die viertägige Veranstaltung findet statt ab Freitag, 27. Januar. Die Veranstaltung ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet, teilt das Umweltbildungszentrum mit.