bereits im vergangenen Jahr begeistert, als sie mit der Band "Alma" dort aufgetreten war.

So war es keine Überraschung, dass der Kulturverein sie auch mit dem 2011 gegründeten Duo "Ramsch und Rosen" in den Schüttbau einlud. "Volksmusik der Gegenwart - zwischen früher und jetzt" ist das Motto des Duos. Julia Lacherstorfer spielt Geige, Simon Zöchbauer Trompete und Zither. Zudem singen sie, und gerade bei mehrstimmigem Gesang harmonieren ihre Stimmen sehr. Gelegentlich lassen sie sich von einer Tanpura oder einer Shruti-Box begleiten, zwei indische Instrumente, die nur aufgestellt werden und dann einen lang anhaltenden Ton erzeugen. "Sie macht nicht viel, aber das macht sie gut", beschreibt Simon Zöchbauer die Tanpura.


Freie Interpretation möglich

Die Lieder, die die beiden spielen, sind größtenteils traditionelle Volkslieder.