Bei Bauarbeiten in Humprechtshausen ist ein 58-Jähriger aus dem Kreis Schweinfurt zwischen einen Lkw und eine Walze geraten. Das teilte die Polizei mit.

Das Unglück war bei einem Fremdstartversuch der Walze geschehen. Die Walze sprang an. Allerdings war hier der Rückwärtsgang eingelegt, so dass sich die Arbeitsmaschine rückwärts in Bewegung setzte. Der Walzenfahrer korrigierte sofort die Fahrtrichtung, konnte aber nicht verhindern, dass sein Arbeitskollege zwischen der geöffneten Motorhaube der Walze und dem Radkasten des Lkw kurz eingeklemmt wurde. Dem Lkw-Fahrer gelang es zwar noch, sich seitlich unter die Ladefläche des Kippers wegzudrücken. Er konnte jedoch nicht vermeiden, dass sein Oberkörper kurz eingequetscht wurde.

Der herbeigerufene Notarzt versorgte den Mann vor Ort und ließ den Verunglückten in ein Krankenhaus in Schweinfurt bringen. Der Unfall wird von der Polizeiinspektion Haßfurt bearbeitet.