gegenüber und lernten viele spannende Dinge über Franken vor Millionen von Jahren.
Feuchtfröhlich war es in Bamberg, wo eine Kanutour auf dem Programm stand. In Bad Staffelstein schließlich ging es hoch hinauf, und das forderte beim Klettergarten überdies viel Mut.

In Stettfeld sorgten zusätzlich zwei Wassertage für Abkühlung. Einen spannenden Abend erlebten die Kinder mit Anton Bäuerlein. Der Fatschenbrunner brachte ihnen die Lebenswelt der Fledermäuse näher. Bei einer Nachtwanderung erlebten die jungen Forscher dann selbst die Begegnung mit diesen faszinierenden Tieren.

Solche Helfer braucht man

Doris Simon, die Jugendbeauftragte der Gemeinde Stettfeld, bedankte sich bei den Betreuern Marco und Lukas Frank, Joshua Amend, Alexander Desch, Linda Kröner, Alicia Müller, Nadine, Nathalie und Katja Rübner, Laura und Jana Martin, Christian Betz und Linus Krug. Die Gemeinde Stettfeld hatte bei allen Aktionen die Buskosten übernommen.