Mit dem traditionellen "Bunten Abend" endete das Stettfelder Ferienprogramm. 57 Kinder aus Stettfeld, Ebelsbach, Steinbach und Staffelbach erlebten mit ihren 13 Betreuern zwei Wochen lang alles andere als Langeweile.
Egal ob die Buben und Mädchen nun in der Natur-, Sport-, Koch- oder Kulturgruppe waren, der Spaß war ihnen immer garantiert, weil alle die jeweilige Station durchliefen.

Eine selbst geflochtene Blume

So erhielten die Kinder eine Einführung ins Korbflechten und konnten eine selbst geflochtene Blume mit nach Hause nehmen. Damit das Flechten auch richtig funktionierte, hatten die frischgebackenen "Lehrer" vom Sander Korbflechter Stefan Rippstein, der auch das Material zur Verfügung stellte, eine Einführung in die alte Handwerkstechnik erhalten.

Ausflüge sind immer gut: In Bayreuth sahen sich die Kinder und Jugendlichen Aug in Aug mit Dinosauriern und Mammuts