So ein runder Geburtstag will gebührend gefeiert werden - und dies bei einem Musikverein natürlich am besten in den höchsten Tönen. Mit einen eindrucksvollen Konzert präsentierten sich im Gemeindezentrum Breitbrunn die Köhlertaler Musikanten und der Freizeitchor aus Neubrunn ihren Zuhörern. Darunter waren laut Mitteilung es Musikvereins auffallend viele Auswärtige, worüber sich die Veranstalter besonders freuten. Durch das vielfältige Programm, bei dem der Wechsel aus ambitionierter Blasmusik und gekonntem Chorgesang die Zuhörer begeisterte, führte Walter Finzel als Moderator.

Die Blasmusik, die in diesem Jahr ihr "45." feiert, eröffnete unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Werner Weber den Abend mit stimmungsvoller Musik, wobei als Solisten Alfons Griebel (Flügelhorn), Gerhard Dürrbeck (Tenorhorn), Thomas Bendner (Trompete) und Peter Schramm (Schlagzeug) glänzten.
Der Freizeitchor unter der Leitung von Franz Rödelmeier zog das Publikum mit fränkischen Weisen und Schlagermedleys in seinen Bann. Mit Volksweisen aus Russland "Wo die Wolge fließt" zeigten die Köhlertaler nochmals die Breite ihres Repertoires und ernteten viel Beifall.


Rockige Akzente

Im zweiten Teil des Abends wurden nochmals Akzente gesetzt, unter anderem mit "Summer-night Rock" und dem Posaunenstück "Wetterleuchten". Die 30 Mitglieder des Freizeitchor gaben vom Beifall begleitet noch einige Zugaben, ebenso auch die Köhlertaler Musikanten.


Als Dirigent verdient gemacht

In einer Konzertpause ehrte der Verein zahlreiche Mitglieder für 25 und 40 Jahre bei den Bläsern. Für langjährige Musiktätigkeit wurden aktive Musiker vom ehemaligen Kreisvorsitzenden des Nordbayerischen Musikbunds, Gerhard Leisentritt, ausgezeichnet. Eine besondere Würdigung wurde dem langjährigen Dirigenten der Köhlertaler Musikanten, Fritz Fischer, aus Eltmann zuteil, der es auf mehr als 40 Jahre Musiker- und Dirigententätigkeit brachte. Alleine 17 Jahre davon war er Dirigent bei den Köhlertalern in Breitbrunn. Der Vorsitzende Günther Hofmann dankte ihm "für eine unvergesslich schöne Zeit mit den Köhlertalern" und überreichte einen Präsentkorb.


Sie wurden geehrt


40 Jahre aktiv: Günther Hofmann und Werner Weber.
30 Jahre aktiv: Silke Wolf-schmitt.
25 Jahre aktiv: Susanne Kuchenmeister und Michael Hoch.
Zehn Jahre aktiv: Werner Schramm, Felix Hoch, Tobias Fösel und Timo Hofmann.

40 Jahre Mitglied: Heinrich und Simon Baum, Reinhold Brünner, Gerhard und Ludwig Bühl, Walter Fösel, Stefan und Theo Greul, Hans und Hans-Georg Hofman, Adolf und Ferdinand Schramm, Albin und Werner Strätz, Reinhold Strauß, Franz Wolf und Ludwig Zöttlein.

25 Jahre Mitglied: Andrea und Peter Bendner, Ottmar Böck, Gabriele Dürrbeck, Franz Eckert, Renate Fuchs, Monika Geheb, Heike Greul, Otto Hermann, Peter Hertrampf, Michael und Sebastian Hoch, Georg und Leo Hofmann, Karl-Heinz Hornung, Reinhold Käb, Anton Kirchner, Rosalie Klauda, Isolde und Susanne Kuchenmeister, Michael Lang, Thekla Rehm, Elke und Thomas Schlee, Andreas Schor, Jürgen und Werner Schramm, Hermann Schumm, Hannelore und Karl Söldner, Richard und Wilma Strätz, Angelina und Birgit Thomas, Hugo Virnekäs, Ingeborg Walker, Elke Weber, Fred Weigmann, Manfred Wolf und Manfred Zier.