Laden...
Haßfurt
Schutzmaßnahmen

Geflügelpest grassiert: "Ignoranz kostet Tierleben" - Landkreis greift durch

Im Landkreis Haßberge grassiert die Geflügelpest. Allerdings stoßen die Schutzmaßnahmen bei vielen Haltern auf Unverständnis und werden nicht eingehalten. Nun drohen ihnen harte Konsequenzen.
 
Die Geflügelpest grassiert in Franken.
Die Geflügelpest grassiert in Franken. Im Landkreis Haßberge stoßen die Schutzmaßnahmen allerdings oft auf Ignoranz. Foto: Capri23auto / pixabay.com

Die Geflügelpest grassiert derzeit in Franken. Seit Ende Januar ist auch der Landkreis Haßberge betroffen. Schutzmaßnahmen wurden angeordnet, unter anderem eine Stallpflicht für Geflügel - egal ob von Landwirten oder "Hobby-Haltern". 

Allerdings stoßen die Maßnahmen bei vielen Geflügelhaltern auf Unverständnis. Wie das Landratsamt am Freitag (26. Februar 2021) in einer Pressemitteilung berichtet, würden täglich zahlreiche Anrufe eingehen, wann die Maßnahmen denn ein Ende finden. 

Verstoß gegen Schutzmaßnahmen: Bußgeld bis zu 30.000 Euro

"Wir können zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wie lange das Geflügelpestgeschehen noch andauert. Das Virus grassiert weiter unter den Wildvögeln im Landkreis", so die Antwort. 

Nicht nur Anrufe erreichen das Landratsamt, sondern auch etliche Anzeigen gegen Verstöße der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Geflügelpest. Dr. Markus Menn, Amtstierarzt am Landratsamt Haßberge, weist diesbezüglich darauf hin, dass Geflügelhalter, die gegen die Maßnahmen verstoßen, mit einem Bußgeld von bis zu 30.000 Euro rechnen müssen. 

Er wisse, dass beispielsweise die Stallpflicht nicht unbedingt artgerecht sei, dennoch ist es eine Maßnahme, die den eigenen Geflügelbestand schützen soll. 

Bei Geflügelpest-Ausbruch: Alle Tiere müssen getötet werden

Bricht in bei einem Geflügelhalter die Geflügelpest beziehungsweise Vogelgrippe aus, bleibt ihm nichts anders übrig, als die Tiere zu töten. Das Landratsamt Haßberge erklärt, dass das bereits im Landkreis Bayreuth und Würzburg geschehen musste. 

Sobald sich die Lage im Landkreis Haßberge verbessert, teilt das Landratsamt dies mit.