Im Folgenden finden Sie den ungekürzten und unbearbeiteten Polizeibericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom Sonntag, 30.08.2020: 

Verkehrsgeschehen

Auffahrunfall mit Verletzten

Zeil - Am Freitag, den 11.09.2020, gegen 14:00 Uhr, befuhr ein 84-jähriger Audi-Fahrer mit seinem Pkw die Staatsstraße St 2447 von Haßfurt kommend, in Fahrtrichtung Zeil am Main. Aufgrund des sich nähernden Kreisverkehrs musste der Audi-Fahrer seine Geschwindigkeit reduzieren. Diesen Umstand erkannte eine in gleicher Richtung fahrende 43-jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Pkw Audi auf. Ein ebenfalls in Fahrtrichtung Zeil am Main fahrender 47-jähriger Ford-Fahrer erkannte das vor ihm liegende Unfallgeschehen zu spät und fuhr seinerseits auf den VW auf. Durch diesen Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt. Sie klagte an der Unfallstelle über Schmerzen im Nackenbereich, weshalb sie sich im Anschluss an die Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung begeben wollte. An den drei beteiligen Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 6500 Euro. Der Pkw VW und der Pkw Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle aus abgeschleppt werden. 

Zaun angefahren und geflüchtet

Zeil - Im Zeitraum vom 28.08.2020, 16:00 Uhr, bis 11.09.2020, 14:00 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer der Zaun des Anwesen Gröbera Hausnummer 3, in Richtung Tuchanger, angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtet anschließend unerkannt. Am Zaun wurden insgesamt drei Zaunfelder beschädigt, wobei die Höhe des entstandenen Sachschadens nach einer ersten Schätzung bei ca. 1000 Euro liegen dürfte. 

Ausweichmanöver endete im Straßengraben

Rauhenebrach - Am Freitag, den 10.09.2020, um 10:55 Uhr, befuhr ein 36-jähriger VW-Fahrer mit seinem Pkw die Staatsstraße St 2274 von Michelau kommend, in Fahrtrichtung Geusfeld. Auf Höhe des Weilers Waldschwind kam ihm in einer Rechtskurve ein auf seiner Fahrbahnseite fahrendes dunkles Fahrzeug entgegen, welches die Kurve voll geschnitten hatte. Um eine Frontalkollision zu verhindern, wich der VW-Fahrer nach links aus und landete dabei mit seinem Fahrzeug im Straßengraben. Das dunkle Fahrzeug setzte seine Fahrt fort und flüchtete unerkannt. Am VW entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Sonstiges

Regenfallrohr herausgerissen

Hofheim - Im Tatzeitraum vom 01.09.2020, 00:00 Uhr, bis zum 11.09.2020, 15:00 Uhr, riss ein bislang unbekannter Täter ein Regenfallrohr am Vereinsheim des Fanfaren- und Spielmannszugs Hofheim, in der Eichelsdorfer Straße, heraus. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. 

Scheibe eingeschlagen

Hofheim - Im Tatzeitraum vom 01.09.2020, 21:30 Uhr, bis 11.09.2020, 08:30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter eine Scheibe an einem Garagentor der Freiwilligen Feuerwehr Hofheim, in der Goßmannsdorfer Straße 5, ein. Hierbei war ein Schaden von ca. 50 Euro entstanden. 

Zündschloss beschädigt

Ebelsbach - Am Schwarzen Weg 1, wurde im Tatzeitraum vom 17.08.2020, 00:00 Uhr, bis zum 11.09.2020, 14:00 Uhr, das Zündschloss, eines im Hofraum des genannten Anwesens abgestellten Kraftrades Honda, durch einen bislang unbekannten Täters beschädigt. Die Höhe des Sachschadens dürfte bei ca. 250 Euro liegen. 

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/927-0 entgegen.