Eine ungewöhnliche Entdeckung machte eine Hundehalterin am Dienstag vergangener Woche (6. September) gegen 18.30 Uhr in Haßfurt, als sie mit ihrem Hund Gassi ging: An der Böschung der Brückenstraße im Bereich der Flutbrücke bemerkte die Frau einen weggeworfenen Kleintierkäfig, in dem sich noch ein weißer Hamster befand. Offenbar - so berichtet die Polizei - war der Hamster dem noch unbekannten Tierhalter überdrüssig geworden.

Dem Hamster geht es laut Polizei inzwischen wieder gut - um ihn kümmert sich jetzt die Tierschutzinitiative Haßberge e. V.. Nun hofft der ermittelnde Beamte bei der Polizeiinspektion Haßfurt auf Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Besitzer des Hamsters. Der Käfig hatte einen roten Unterbau und ein gelbes Laufrad aus Kunststoff. Hinweise bitte an die Telefonnummer 09521/927-0.