"In erster Linie wollen wir unseren Bürgern dieses Angebot offerieren", sagten Petra Lettang vom Kulturamt Haßfurt und Stephan Schneider, Leiter der Hauptverwaltung der Kreisstadt. "Sie sollen die Gelegenheit bekommen, ihre Stadt mit neuen Augen aus einem anderen Blickwinkel zu sehen." Denn dadurch werde ihnen die Möglichkeit geboten, ihre Stadt ganz anders wahrzunehmen, Zusammenhänge und Hintergründe zu verstehen. "Man sieht nur, was man weiß", sage schon ein geflügeltes Wort, so Petra Lettang. "Es lohnt sich daher, Haßfurt mehr als nur die Aufmerksamkeit eines flüchtigen Besuchs oder Einkaufs zu schenken." Haßfurt sei nicht nur Einkaufs-, Schul- oder Behördenstadt und diene nicht nur der Freizeitgestaltung. "Die Bürger sollten sie auch als Schatz wahrnehmen, den es zu entdecken lohnt", betonte sie.

Ein weiterer Grund, regelmäßige Stadtführungen anzubieten, ist der zunehmende Tourismus. "Haßfurt ist attraktiv gelegen und lädt dazu ein, die nähere Umgebung zu erkunden", erklärte Petra Lettang. Vor allem viele Tagestouristen und Radfahrer kämen nach Haßfurt, das seiner Rolle als Gastgeber gerecht werden wolle. "Dazu generieren wir neue Angebote." So werde die Touristeninformationsstelle im Rathaus vom Mai bis Oktober von Montag bis Mittwoch durchgehend von 8 bis 16 Uhr, am Donnerstag und Freitag durchgehend von 8 bis 17 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr besetzt sein und natürlich auch zu den Stadtführungen einladen.

Die ausgebildeten Stadtführer Inge Appel, Manfred Böhnlein, Annemarie Eppelein, Ingrid Fächer, Eva Krautwurst, Stephan Krines, Erich Ledfuß, Heidi Merz, Marie-Hortense Müller, Wilhelm Stuhlfelder, Uta Voll und Hubertus Widera freuen sich schon darauf, möglichst viele Gäste durch Haßfurt führen zu dürfen. Die regelmäßigen Führungen finden von Mai bis September an jedem ersten Samstag im Monat, also am 8. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 7. August und 4. September, jeweils um 14 Uhr statt. In der Zeit von November bis März werden an jedem ersten Samstag im Monat, also am 6. November, 4. Dezember, 8. Januar 2011, 5. Februar 2011 und 5. März 2011, um 19 Uhr Nachtwächterführungen angeboten. Treffpunkt ist jeweils am alten Rathaus am Marktplatz. Eine Führung dauert eine bis eineinhalb Stunden; die Kosten betragen zwei Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Darüber hinaus werden auf Nachfrage und Anmeldung bei der Stadt Haßfurt unter Telefon 09521/6880 Führungen zu anderen Zeiten, für besondere Gruppen, zu bestimmten Themen sowie in englischer und französischer Sprache angeboten. Ein Faltblatt mit allen Informationen rund um die Stadtführungen ist ab sofort bei der Stadt Haßfurt und in allen Hotels und Gaststätten erhältlich (Informationen gibt es auch im Internet unter www.hassfurt.de).