Am frühen Sonntagmorgen, 14. November 2021, ist kurz nach Mitternacht eine siebenköpfige Personengruppe von Bamberg mit dem Zug nach Haßfurt gefahren. Schon im Zug kam es mit einer anderen dreiköpfigen Gruppe zu einem Streit, wie die Polizeiinspektion Haßfurt am Tag danach mitteilt.

Die sieben Personen wurden von der dreiköpfigen Personengruppe bespuckt und beleidigt. Am Bahnhof Haßfurt kam es dann zu einer Schlägerei. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der Täter seinen Gürtel aus der Hose und schlug auf zwei Personen der siebenköpfigen Gruppe ein.

Sicherheitskräfte verhindern schlimmeres

Die Sicherheitsangestellten einer benachbarten Diskothek wurden auf die Auseinandersetzung aufmerksam und eilten zum Bahnhof. Bei deren Eintreffen flüchtete die dreiköpfige Tätergruppe in Richtung Innenstadt. Im Rahmen der Schlägerei wurden fünf von den sieben Personen verletzt. Die Tätergruppe selbst konnte im Zuge der polizeilichen Fahndung nicht angetroffen werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Haßfurt (Tel: 09521/9270) beziehungsweise mit der Bundespolizeiinspektion Würzburg (Tel: 0931/322590) in Verbindung zu setzen.