Hier gebe es viele gemeinsame Räume.
Das Besondere an seiner neuen Stelle für Pfarrer Hohlweg betonte Rektorin Gisela Schott, die als Vertreterin des Dekanats Rügheim sprach: "Ich denke, der Antritt dieser Stelle hat zwei Besonderheiten: Es ist sicher schwer, eine Stelle anzutreten, die der Vorgänger über Jahrzehnte inne hatte. Ich kenne das Totschlagargument: Das war schon immer so! Auf der anderen Seite wird es sicher viele Menschen geben, die sich auf Neuerungen, neue Schwerpunkte und Akzente freuen".
Den Abschluss der Grußworte bildeten Helga Koch und Helga Berthel, die Vertrauensfrauen des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinden Unfinden und Königsberg, die Pfarrer Hohlweg mit wenigen Worten aber mit Geschenken, passend für Unfinden ein Korb mit Brot, Bier und Wein, für Königsberg mit verschiedenen Wurstwaren gefüllt, willkommen hießen.
Pfarrer Hohlweg bedankte sich für "den wunderbaren Empfang" mit